NATUR IN IHREM

Fülle

In der Nähe des Schlosses von Marialva ist der Strom von Doneguinhas geboren, früher der Fluss von Nadavau genannt. Dieser Stream verlieh dem heutigen Quinta Calcaterra seinen Namen.
Mit sauberen Gewässern, die dem Spaziergänger erlauben, den Boden des Flusses zu sehen, stellen Sie sich vor, die Ruhe des Baches zu beobachten, während Sie einen Schnitt von gutem Schinken und regionalen Weizenbrot essen, begleitet mit Oliven und einem guten Douro Wein! Vergiss nicht: Wir sind noch in der Douro Abgrenzten Region, die älteste abgegrenzte Region der Welt!

In der Nähe von Quinta Calcaterra ist es leicht, die Spur von Kaninchen und Hasen zu sehen und sogar das Lied der verschiedenen Vogelarten zu unterscheiden, die hier fliegen. Es gibt Rebhühner, Drosseln, Nachtigallen und viele andere. Über Nacht, das Zirpen der Eule und das Flattern einer Eule kann eine Neugier sein, die in seinem Gedächtnis bleiben wird.

Im Umkreis von Quinta Calcaterra können Sie mehrere Kilometer laufen, um die Natur zu treffen.

Und dann, mit der Unterstützung des angenehmen Aufenthaltes bei Quinta de Calcaterra, wird der Freund, viel mehr Freund als Gast, ein historisches und magisches Universum zur Verfügung stellen, ohne zu viele Kilometer zu machen: die berühmten Gravuren von Foz Côa, Burgen, Spas , Legenden, archäologische Stationen, Pranger, Messen, Gastronomie, Kunsthandwerk, etc.
Nun, damals und in diesem Raum, wurde Quinta de Calcaterra Quinta de Nadavau genannt, aber der Raum, in seiner Breite, in seinen Möglichkeiten, durch Fauna und Flora, ein Haus mit allen modernen Anforderungen, öffnen Sie eine der Gedächtnisschubladen. Und von dort kam der Ortsname Calcaterra, der seit mehr als zwei Jahrhunderten so angenehm markiert war, ein altes Eigentum der Familie Moutinho. Es gibt nichts Besseres, als das kulturelle Erbe zu erleben, wie man Traditionen in neuen Zeiten behauptet.

Und so wurde die Quinta Calcaterra geboren!

ÜBER UNS

Aktivitäten

LERNEN SIE MEHR

BETRACHTEN SIE UNSERE

Galerie

LERNEN SIE MEHR